US F**KING A.

Die USA, das Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten.

Ich möchte sie mit Gehwegplatten füttern, ihnen den Arsch aufreißen und sie über einen Betonpoller stülpen. Ich möchte sie mit Scherben waschen und sie danach salzen. Ich möchte ihnen das Gehirn rauspusten. Ich möchte sie mit dem Vorschlaghammer bearbeiten. Ich möchte, dass ihnen der Schwanz abfällt.

Und ich möchte mit den Eltern reden.

Ich möchte, dass diese Scheißkakerlaken niemals im Leben einen Job bekommen – bei jedem einzelnen Bewerbungsgespräch – und sei es als Einkaufswagenzusammenschieber – sollen ihnen diese Bilder gezeigt werden. Und dann sollen die Chefs sagen: „Nein, du Arschloch! Du wirst hier niemals einen einzigen Cent verdienen. Verpiss dich!“

Wenn sie jemals heiraten wollen, soll ihnen der Pastor im Moment der Trauung genau diese Fotos zeigen und zur Braut sagen: „Nein. Sie werden diesen widerlichen Typen nicht heiraten. Gott hasst euch!!!“
Sie sollen an den digitalen Pranger gestellt werden. Und auch an den analogen.
Sie sollen auf dem Boden aufschlagen und Crack-abhängig werden, sie sollen alles verlieren, was sie haben. Und alles, was die Eltern haben, soll auch bei drauf gehen.

Und sie sollen ab sofort schlimmer kontrolliert werden als jeder Schwarze. Sie sollen Rassismus erfahren. Sie sollen nach Guantanamo. Da sollen sie voll durchgefoltert werden.
Sie sollen alle Krankheiten bekommen, die man bekommen kann – gleichzeitig.
Sie sollen auf einem brennenden Fluss direkt in die Hölle fahren. Sie sollen fallen, am Boden zerschellen – und nie wieder aufstehen.

Und immer wenn sie fragen, „warum das alles? Reicht es nicht langsam mal?“, werden ihnen diese Fotos gezeigt und dann bekommen sie einen Elektroschocker an den Hals gehalten und sie werden betäubt. Und wenn sie aufwachen, werden drei Hundertkilotypen in Polizeiuniform auf ihnen knien.

Sie sollen buchstäblich in der Hölle schmoren.

Wenn ich schreibe, was ich wirklich mit diesen Menschen machen möchte, werde ich lebenslang gesperrt. Und wahrscheinlich komme ich auch direkt in U-Haft. Oder in eine Psychoklinik.

Wenn ich sage: „Ich hasse Menschen“, dann meine ich genau solche verfickten, erbärmlichen Typen wie diese hier.

Ich hasse Menschen.

Und: Nein. Keine Diskussion im Sinne von: „Sie sind jung – da macht man Fehler.“

Quelle:
https://www.reddit.com/r/awfuleverything/comments/gvrwhn/george_floyd_challenge/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s