LANGZEITFOLGEN.

Mark Hauptmann (links), Hans-Georg Maaßen (ganz rechts)

Foto: wikipedia

Mark Hauptmann, Geschäftsmann (Aserbaidschan-Deals und Schutzmasken) und Politiker aus Weimar, saß von 2013 bis 2021 für die CDU im Bundestag.
1999 wurde er Mitglied der Jungen Union, 2003 ist er in die CDU eingetreten. Von da an ging es steil bergauf für den Mann.

2013 erhielt er in seinem Wahlkreis 42 % der Stimmen und zog als Direktkandidat in den Bundestag ein.
2017 erhielt er im umstrukturierten Wahlkreis 196 (Südthüringen) die meisten Erststimmen (33,6 % – vor AfD, Linke und SPD) und ist wieder in den Bundestag gekommen.

Er ist am 26. März 2021 aus der CDU ausgetreten.
Weil die Thüringer Generalstaatsanwaltschaft am 25. März 2021 mitgeteilt hat, dass sie gegen Hauptmann im Zusammenhang mit Maskengeschäften ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bestechlichkeit von Mandatsträgern eingeleitet hat.

Es muss also eine einigermaßen unangenehme Nacht gewesen sein vom 25. Auf den 26. März.
Es war eine Nacht mit Folgen, nicht nur für Mark Hauptmann, sondern für ganz Deutschland.

Mark Hauptmann ist jetzt parteilos. Seine politische Karriere ist wohl erstmal durch.
Von dem Politiker aus Weimar, der die Interessen der Menschen aus der Region vertreten konnte, wird man wohl erstmal nicht viel hören.

Von seinem Nachfolger schon.

Der Wahlkreis 196 war nicht lange frei, denn ein Mann aus Mönchengladbach hat seine Chance, endlich die politische Bühne zu betreten, wahrgenommen. Natürlich.

Hans-Georg-Maaßen, ehemaliger Präsident des Verfassungsschutzes, Mitglied der Werteunion, unangenehmer Lautsprecher, der am äußersten rechten Rand der CDU steht, der den schwarz-braunen Bereich abdeckt, ist mit 86 % zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 196 gekürt worden.

Ein Mann aus Mönchengladbach.
Für den Wahlkreis Bundestagswahlkreis Suhl-Schmalkalden-Meiningen-Hildburghausen-Sonneberg.

Von ihm wird man in den nächsten Monaten sehr viel rechtspopulistischen Schrott hören. Er wird versuchen, der CDU „mehr Profil“ zu geben.
Also: Gegen Migration (sein Lieblingsthema). Gegen Wissenschaft. Gegen Klimaschutz. Gegen Vernunft. Gegen „Durchmischung“. Gegen „Kulturverseuchung“. Gegen Europa. Gegen Offenheit. Gegen eine Zukunft. Gegen die Jugend. Gegen die Grünen. Gegen die Linke. Gegen die SPD.
Für eine „klare Kante“.

Diese „klare Kante“ wird es natürlich nicht „gegen rechts“ geben, weil seine Mission sein wird, von der AfD ein paar Stimmen zurückzuholen. Und das geht nur, wenn man für die AfD-Wähler*innen attraktiv ist. Und vielleicht ja sogar für die AfD. Wird man sehen.

Für den viel zu leisen, wachsweichen und komplett angewackelten Kanzlerkandidaten der CDU, Armin Laschet, wird er der geifernde Schrottplatzköter sein. Er wird die Schleuse nach Rechts.
Die Legitimation für Populismus, für Nationalstolz, für die deutsche Heckenschnittverordnung.
Er wird nicht „der Flüsterer von Rechts“, er wird „das Megaphon für die Rechten“ werden.
Der Hardliner.
Der Blick wird nach hinten in Richtung: „Früher war alles besser.“ gehen. Nicht in Richtung „Veränderung und Aufbruch.“

Spannend wird sein, wie die CDU damit umgehen wird.
Im Stimmungstief. Im Wahlkampfjahr, der sich auf die Personen Armin Laschet, Friedrich Merz und Hans-Georg Maaßen konzentrieren wird.

Wird die CDU noch mehr Stimmen verlieren? Oder wird die Partei durch das laute Verbreiten von kruden Thesen, von Verschwörungstheorien, von populistischem Schrott, von einem Wertebild, das eher die 50er Jahre repräsentiert, wieder Stimmen gewinnen?

Diese Personalie wird die CDU verändern.
Viellicht sogar das Land. Auf jeden Fall die politische Landschaft.

Möglich geworden ist das alles wegen der Geld- und Machtgier eines Jungpolitikers, der sich in einer Pandemie an Schutzmasken bereichern wollte.

Und das sind die etwas anderen Langzeitfolgen von Covid-19.

Und das sollte man bei dem ganzen Scheiß, der jetzt von Rechts auf uns zurollt, auch nicht vergessen.



https://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Hauptmann#Politischer_Werdegang

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Georg_Maa%C3%9Fen

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/hans-georg-maassen-cdu-bundestagskandidatur-sprengsatz-in-thueringen-a-8a4d4891-1a51-41f3-a867-695e8dd40612

https://www.volksverpetzer.de/social-media/maassen-rechtsradikale/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s