96 ANTWORTEN VON DAVID KURZKE. (DIE PARTEI)


(Kann alles tragen: David Kurzke)

Hi Sorgenboy

hier kommen meine 96 Thesen zu deinen 96 Fragen.

Anbei noch der Link zu meinem offiziellen Facebook Profil.
https://www.facebook.com/David-Kurzke-Die-PARTEI-102267574981151

Ach so ich bin Kreistagsabgeordneter im Kreistag des Main-Taunus-Kreis.


-> Wofür stehen Sie?

„Für mehr Seriosität in der Kommunalpolitik.“

-> Wer ist Ihr*e größte*r Konkurrent*in?

„Fangfrage: DIE PARTEI hat keine Konkurrenz.“

-> Was macht sie/er besser als Sie?

„Siehe Antwort 2.“

-> Was machen Sie besser als sie/er?

„Siehe Antwort 3.“

-> Was war Ihr größter Fehler?

„Dass ich nicht früher in die Politik gegangen bin“.

-> Sind Sie verlässlich?

„Zu 100% kann man sich darauf verlassen, dass man verlassen ist.“

-> Was war Ihr größter Erfolg?

„Meine Tochter.“

-> Was wollten Sie werden, als Sie 7 Jahre alt waren?

„Weltraumpolizist.“

-> Warum sind Sie dann ausgerechnet in die Politik gegangen?

„Wenn Politiker Satire machen, müssen Satiriker in die Politik!.“

-> Eventuell haben Sie auf die letzte Frage geantwortet: „Weil ich was verändern will.“ Deshalb die Frage: Was haben Sie bisher verändert?

„Ich habe nix verändert, durfte aber bisher alte weiße Männer ärgern.“

-> Was tun Sie für die Wirtschaft?

„Ich hab ein Kind.“

-> Was tun Sie für das Klima?

„Ich habe nur ein Kind, und laufe zum Bäcker, anstatt zu fahren.“

-> Was tun Sie für das Gesundheitssystem?

„Da zahl ich ein.“

-> Was tun Sie gegen Faschismus?

„Wohl noch zu wenig. Leider hat es die AfD wieder in den Kreistag geschafft.“

-> Wie wohnen Sie?

„In Sulzbach (Taunus) mit Frankfurt als Vorort.“

-> Welches Sprichwort finden Sie richtig doof?

„Der frühe Vogel fängt den Wurm.“

-> Welches Kompliment würde Sie der Erde machen?

„Dass sie uns noch nicht ausgerottet hat.“

-> Was überwältig Sie?

„Wie schnell meine Tochter groß wird und die Sprüche die sie schon klopft.“

-> Welches Buch haben Sie zuletzt angefangen, aber enttäuscht weggelegt?

„Bisher hab ich jedes Buch fertig gelesen. (Aktuell bin ich an den Känguru-Chroniken.)“

-> Was ist die letzte Sache, die Sie gelernt haben?

„Politik ist noch schmutziger als gedacht.“

-> Welchen Song haben Sie als letztes gehört?

„Den PARTEI Song von Bela B. und Slime.“

-> Stellen Sie das Radio leiser, wenn Sie rückwärts einparken?

„Nur beim Zweitwagen, der erste hat Sensoren.“

-> Was tun Sie gegen Rassismus, Antisemitismus, Misogynie, Homophobie Hatespeech und Terrorismus?

„Wenn ich es feststelle, mach ich es öffentlich. So etwas kann nur bestehen wenn man es nicht beim Namen nennt!“

-> Welche Fähigkeit hätten Sie gern?

„Da ich sehr schlecht höre, ein besseres Gehör.“

-> Essen Sie Fleisch? Wenn ja: wie oft pro Woche?

„.Ich esse Fleisch ja, nicht täglich und nicht viel.“

-> Wieviel Steuern sollte amazon in Deutschland zahlen?

„Da solltest du jemanden Fragen der sich mit Steuerrecht auskennt.“

-> Was ist Ihre normalste Eigenschaft?

„Viel Meinung und keine Ahnung. ;)“

-> Wieviel Mindestlohn ist gerecht?

„30 Euro! Da es keine Gehaltsobergrenze für Vorstände gibt, sollte man das Gehalt eben an das der Vorstände anpassen.
Und die 30 Euro sind pro Minute gemeint.“

-> Gehen Sie gern zum Zahnarzt?

„Geht so.“

-> Wann ist der ideale Zeitpunkt für den Kohleausstieg?

„Der war schon längst.“

-> Fühlen Sie sich von den Medien gut repräsentiert?

„Mir würde es schon reichen, wenn sie unseren Namen richtig schreiben! Die PARTEI, nicht die Partei!“

-> Kann es soziale Gerechtigkeit geben?

„Ja und Nein.“

-> Haben Sie ein Hobby?

„Mehrere, bin ein großer Fan der Mittelalter Szene und bastel an meiner ersten eigenen Gewandung, Zocke auch mal gern und das größte Hobby ist die Politik.“

-> Mit wem würden Sie gern mal reden?

„Mit dem GröVaZ.“

-> Haben Sie das Gefühl, dass man Ihnen glaubt?

„Ich denke schon.“

-> Hatten Sie als Kind ein eigenes Kinderzimmer?

„Bis auf ein paar Jahre, ja immer.“

-> Was würden Sie verbieten, wenn Sie könnten?

„Korruption in der Politik!“

-> Was wollten Sie Julian Reichelt schon immer mal sagen

„Halt die Fresse!“

-> Welche verbotene Sache würden Sie erlauben?

„Drogen, ganz klar Drogen. Alkohol reicht nicht mehr, um das alles zu ertragen.“

-> Sind Sie ein*e gut*e Beifahrer*in?

„Nein, definitiv nicht.“

-> Was ist das derzeit größte Problem, das es zu lösen gilt?

„Wo soll man da anfangen? Kommunal? Landesweit? Bundesebene oder Weltweit? Bei Weltweit tendiere ich zur Klimakrise.“

-> Können Sie gut einschlafen?

„Nicht immer.“

-> Was mögen Sie an sich?

„Meine ehrliche und offene Art.“

-> Angenommen, Sie dürften einen ganzen Abend nicht über Politik reden. Worüber würden Sie dann reden?

„Mein Kind, Geschichte, Wissenschaft, Games, usw.“

-> Was bedeutet Ihnen Macht?

„Alles, wir nehmen jeden, der sich als Steigbügelhalter anbietet.“

-> Welches Geräusch / Tier können Sie besonders gut nachmachen?

„Einen Uhu.“

-> Wann haben Sie sich das letzte Mal für einen Fehler entschuldigt?

„Permanent bei meiner Lebensgefährtin.“

-> Wer schreibt bei Ihnen zu Hause die Einkaufszettel?

„Beide.“

-> Auf welchen Gegenstand könnten Sie nicht verzichten?

„Das Auto, brauch es nur für die Arbeit und zum Einkaufen.“

-> Haben Sie schon mal einen Zopf geflochten?

„Versucht und kläglich gescheitert.“

-> Haben Sie schon mal ein Loch in eine Fliese gebohrt?

„Ja mehrmals, 1 mal ging es schief. Die Fliese ist nich nur geplatzt, sie kam mir entgegen..“

-> Angenommen, ein sechsjähriges Kind steht weinend vor Ihnen, macht sich Sorgen um die Zukunft. Was sagen Sie dem Kind?

„Ich versuche es zu trösten, auch wenn ich weiß, dass es wohl nicht stimmen wird, wenn ich sage, das alles gut wird.“

-> Was meinen Sie, wenn Sie mit den Schulter zucken, die Augenbrauen heben und sagen: „Tja, das ist halt Politik.“

„Politik ist schmutziges Geschäft.“

-> Was war der tollste Ort, an dem Sie jemals gewesen sind?

„Der Kultururlaub in Kulmbach und Umgebung. Tolle Altstädte und Burganlagen.“

-> Was wollten Sie Donald Trump schon immer mal sagen?

„Er ist eine Schande für die gesamte Menschheit!“

-> Was tun Sie, um Energie zu sparen?

„Ich friere im Winter und schwitze im Sommer.“

-> Wissen Sie noch, neben wem Sie in der ersten Klasse gesessen haben?

„Gute Frage, nächste Frage.“

-> Was haben Sie verpasst, hätten es aber lieber erlebt?

„Verpasst nix, aber gibt noch einiges zu erleben. Schottland, Skandinavien, Irland und die Ostküste Amerikas stehen noch auf meiner ToDo Liste und ganz wichtig, mit 40 will ich nochmal nach Wacken. :)“

-> Finden Sie sich wichtig?

„Nö, warum auch?“

-> Was haben Sie erlebt, hätten es aber lieber verpasst?

„Da gibt es vieles. Betrug von Menschen, wo man es nicht erwartet, war aber das schlimmste.“

-> Angenommen, Sie gucken mit den Augen eines Ausländers / einer Ausländerin auf Deutschland. Was ist das Tollste an Deutschland?

„Trotz einiger Defizite hat man dennoch viele Möglichkeiten, etwas zu erreichen.“

-> Und was finden Sie, ist das Tollste an Deutschland?

„Das Grundgesetz.“

-> Welches Rezept Ihrer Oma ist Ihr Lieblingsrezept?

„Ihr Zuckerkuchen.“

-> Ist Ihnen die Farbe Ihrer Socken egal?

„Ja, es sind nur Socken.“

-> Was ist Ihr sympathischster Spleen?

„Meine übertriebene Hilfsbereitschaft.“

-> Können Sie sich vorstellen, in einer anderen Partei zu sein? Und wenn ja: In welcher? (Ok. Ehrlich jetzt.)

„Nein, für mich gibt es nur Die PARTEI.“

-> Haben Sie sich schon mal geprügelt?

„Ja, aber habe nie angefangen.“

-> Angenommen, eine Frau, die unter Altersarmut leidet, klagt Ihnen Ihr Leid. Was sagen Sie der Frau?

„Da muss ich meine Phrasenkarte konsultieren: Ob dieses Problem oder ein anderes – seien Sie versichert, dass wir mit Sachkenntnis, Mut und Augenmaß an gangbaren Lösungen arbeiten.
(Ich selbst könnte ihr nur helfen in dem ich mit ihr zum zuständigen Bundestagsabgeordneten gehe.)“

-> Ist Ihnen wichtig, was man über Sie denkt?

„Nein.“

-> Angenommen, Sie sind mit einem Sportwagen unterwegs. Auf einem Autobahnabschnitt, wo man so schnell fahren darf, wie man will. Sie haben freie Fahrt. Wie schnell fahren Sie?

„Freie Bahn mit Marzipan.“

-> Wovor haben Sie Angst?

„Dass ich meine Politikkarriere ohne Aufsichtsratsposten beenden muss.“

-> Besitzen Sie eine Multifunktionsjacke?

„Was ist das? Ich kenne nur das Multitool.“

-> Wen finden Sie toll?

„Meinen ganzen Kreisverband, ohne die Chaoten wäre ich nicht im Kreistag.“

-> Was macht Sie wütend?

„Hass, Hetze, Rassismus usw. und dass das in Deutschland immer noch auf fruchtbaren Boden fällt.“

-> Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

„Familie und Freunde.“

-> Können Sie backen? Wenn ja: was ist Ihre Backspezialität?

„Ja kann ich. Der Streuselkuchen nach Omas Rezept.“

-> Warum stehen Sie da, wo Sie jetzt stehen?

„Glück und die richtigen Entscheidungen, denk ich mal. Kann auch einfach Zufall sein.“

-> Was ist Ihre erste Erinnerung?

„Ein Streit mit meiner Schwester wegen Spielzeug.“

-> Es ist Mittwoch, 23:00 Uhr, Sie sind hundemüde, haben Morgen einen wichtigen Termin und Ihre Nachbarn feiern eine Party. Laut. Was tun Sie?

„Aktuell würde ich humorlos bitten, leiser zu sein (kleines Kind daheim), fruchtet das nicht die Polizei rufen.
Hätte ich kein Kind würde ich mitfeiern (wenn wir keine Pandemie hätten).“

-> Wann und wofür haben Sie das letzte Mal etwas gespendet?

„An meinen Kreisverband im März für den Kommunalwahlkampf.“

-> Haben Sie schon mal ein Tier getötet?

„Die Ratte einer Freundin, sie war nicht mehr zu retten.“

-> Verdienen Politiker*innen genug Geld?

„Wenn man Minister wie den Andy sieht, definitiv ja.“

-> Verdienen Politiker*innen genug Respekt?

„Sie würden mehr bekommen, wenn sie ihren Job machen würden.“

-> Wann haben Sie das letzte Mal gelogen?

„Keine Ahnung.“

-> Und wann haben Sie das letzte Mal die Wahrheit gesagt, obwohl eine Lüge erträglicher gewesen wäre?

„.Letze Woche, sonst hätte es Familienzoff gegeben.“

-> Woran glauben Sie?

„An das Gute im Menschen.“

-> Wofür würden Sie sich selbst wählen?

„Ich bin in der Partei Die PARTEI und wir sind sehr gut.“

-> Was ist der größte Fehler in der deutschen Geschichte?

„Die Nazis an die Macht zu lassen in den 30er Jahren.“

-> Noch viel interessanter ist die natürlich Frage: Wofür würden Sie sich selbst nicht wählen?

„Es gibt keinen Grund, uns oder mich nicht zu wählen..“

-> Mögen Sie Ihre Stimme?

„Sie ist Gold wert.“

-> In welchen Momenten haben Sie Lampenfieber?

„Bei mündlichen Prüfungen.“

-> Was möchten Sie später mal gemacht haben?

„.Siehe Frage 58.“

-> Worauf sind Sie stolz?

„Auf meine Tochter.“

-> Haben Sie schon mal eine Waffe abgefeuert?

„Zählen Luftgewehre? Dann ja.“

-> Welche Frage fehlt?

„Das musst Du wissen.“

-> Warum sollte man ausgerechnet Sie wählen?

„Weil ich in der sehr guten Partei Die PARTEI bin und bei uns die Korruption nur die Hälfte kostet.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s